Strand auf Rügen
Strandkorb in Binz
Baden in der Ostsee
Seebrücke Binz
1 2 3 4

Ostseebad Prerow

Das Seebad Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst war schon seit jeher ein Publikumsmagnet. Obgleich das Seebad beschaulich, ja fast versteckt zwischen Wald, Deich und Ostsee liegt, ist auch immer etwas los. Daher ist Prerow ideal für jedes Alter, für Familien aber auch für Jüngere, die abends unternehmungslustig sind. Traditionsreiche Clubs, zum Beispiel das Dünenhaus, haben die Wende von der DDR in die BRD überlebt und sorgen bei jungen Leuten für ausgelassene Partystimmung.

Aber berühmt ist Prerow wegen des schier unendlich langen und bis zu 80 Meter breiten Sandstrandes, der zum Relaxen, Spazieren und natürlich zum Baden einlädt. Anhänger des textilfreien Badevergnügens finden ausgedehnte FKK-Bereiche. Wanderungen in den Darßwald sollten Sie auf keinen Fall auslassen. Belohnt werden Sie mit dem Darßer Leuchtturm, eines der Wahrzeichen und mit dem naturbelassenen Weststrand. Der Hafen in Darß ist Startpunkt zahlreicher Ausflugsboote, die geführte Touren anbieten. Spektakulär sind beispielsweise Bootstouren zu den Rastplätzen der Kraniche, die im Herbst auf dem Flug in wärmere Gefilde hier pausieren.

Obgleich Prerow sich nicht der Moderne verschlossen hat, ist die Atmosphäre des Fischer- und Seefahrerdörfchens bewahrt worden. Spannend ist beispielsweise die Erkundungstour in dem Örtchen, um die kunstvoll verzierten Haustüren zu bestaunen, die oft über 100 Jahre alt sind. Dabei sollten Sie nicht vergessen, sich ausgiebig in den kleinen Kaffees und Restaurants verwöhnen zu lassen.


Mecklenburg-Vorpommern

ist ein Land im Nordosten Deutschlands. Es ist als Teil des norddeutschen Tieflands überwiegend flach mit nur wenigen Erhebungen und grenzt im Norden an die Ostsee